Die Feuerwehr Wuppertal war mit den Löschzügen Barmen, Langerfeld, Nächstebreck, Vohwinkel und dem Umweltschutzzug in Sprockhövel im Einsatz.
Die Feuerwehr Wuppertal war mit den Löschzügen Barmen, Langerfeld, Nächstebreck, Vohwinkel und dem Umweltschutzzug in Sprockhövel im Einsatz.
Der Löschzug Vohwinkel hat die Hubrettungsbühne, den Bronto Skylift der Feuerwehr Dortmund, mit Wasser versorgt.
Der Löschzug Vohwinkel hat die Hubrettungsbühne, den Bronto Skylift der Feuerwehr Dortmund, mit Wasser versorgt.
Die Wasserversorgung wurde von der Schwelmer Straße aus sichergestellt. Drei Hydranten waren nötig, um den großen Wasserwerfer mit genügend Wasser zu speisen.
Die Wasserversorgung wurde von der Schwelmer Straße aus sichergestellt. Drei Hydranten waren nötig, um den großen Wasserwerfer mit genügend Wasser zu speisen.
Die Vohwinkeler Feuerwehrleute verlegten fünf B-Schlauchleitungen.
Die Vohwinkeler Feuerwehrleute verlegten fünf B-Schlauchleitungen.
Die Löschmaßnahmen unter Vornahme dutzender C-, B- und Wende-Rohre zeigt Wirkung. Die Rauchentwicklung lässt deutlich nach.
Die Löschmaßnahmen unter Vornahme dutzender C-, B- und Wende-Rohre zeigt Wirkung. Die Rauchentwicklung lässt deutlich nach.
Die Schwelmer Straße wurde während der Löscharbeiten durch Polizeibeamte teilweise gesperrt.
Die Schwelmer Straße wurde während der Löscharbeiten durch Polizeibeamte teilweise gesperrt.
Die Vohwinkeler verlegten in Windeseile über 2000 Meter Schlauchleitung.
Die Vohwinkeler verlegten in Windeseile über 2000 Meter Schlauchleitung.
Dem enormen Einsatzstress zum trotz war das Miteinander unter allen beteiligten Einsatzkräften sehr kollegial. Dies trug enorm zum schnellen, zielgerichteten Vorgehen bei.
Dem enormen Einsatzstress zum trotz war das Miteinander unter allen beteiligten Einsatzkräften sehr kollegial. Dies trug enorm zum schnellen, zielgerichteten Vorgehen bei.

Überörtliche Löschhilfe bei Großbrand in Sprockhövel

Es versprach ein toller Tag zu werden – bei sonnigem Frühlingswetter und angenehmen 15°. Für die Feuerwehrleute aus der Region wurde daraus allerdings nichts. Schon als gegen 9 Uhr die ersten Notrufe eingingen, war die Sache klar: Ein Großfeuer wird für viel Arbeit sorgen.

Die Leitstellen Ennepe-Ruhr-Kreis und Solingen-Wuppertal erreichten so viele Notrufe, dass im ersten Abmarsch bereits ein Großaufgebot zur Stefansbecke (Sprockhövel, in direkter Nähe zur Wuppertaler Stadtgrenze) entsandt wurde. Aufgrund der Intensität des Feuers folgten zahlreiche Nachalarmierungen, darunter auch die des Löschzug Vohwinkel.

Wasserförderung im großen Stil

Angerückt mit Schlauchwagen SW 2000-Tr und Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS, bestand die Aufgabe für die 12 Vohwinkeler Einsatzkräfte darin, die Brandstelle mit Löschwasser zu versorgen.

Zur Unterstützung der eingeleiteten Löscharbeiten wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Sprockhövel eine erste Förderleitung zur Schwelmer Straße aufgebaut. Im weiteren Einsatzverlauf sollte der schon auf der Anfahrt befindliche Teleskopmast der Feuerwehr Dortmund mit Wenderohr eingesetzt werden. Um den Löschwasserbedarf des „wasserhungrigen” Hubrettungsfahrzeugs decken zu können, wurden vorausschauend vier weitere B-Leitungen zur Schwelmer Straße verlegt. Die Dortmunder Kollegen konnten bei Eintreffen direkt auf eine angemessene Löschwasserversorgung zurückgreifen und sofort mit den Löscharbeiten beginnen.

Die Löschmaßnahmen zeigten Wirkung, die vielen Brandnester in den Produktionshallen forderten jedoch ihren Tribut. Die Wasserversorgung wurde für den Teleskopmasten bis zum frühen Nachmittag aufrecht erhalten. Erst als die Dortmunder Wehr von oben nichts mehr ausrichten konnte, neigte sich der Einsatz für die Vohwinkeler dem Ende entgegen.

Eingesetzt wurden neben zwei Feuerlöschkreiselpumpen und entsprechenden wasserführenden Armaturen über 100 B-Schläuche. Nach dem Bestücken der Einsatzfahrzeuge war der Löschzug erst gegen 16:30 Uhr wieder vollständig einsatzbereit.

Fazit

Auch wenn Einsätzen, insbesondere so folgenschweren, im Allgemeinen nichts abzugewinnen ist, muss dennoch die außerordentlich kameradschaftliche wie zielgerichtete Zusammenarbeit unter den beteiligten Feuerwehren zahlreicher Kommunen betont und gelobt werden.

Nicht nur für Vohwinkel. Schnell. Kompetent. Sicher.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Vohwinkel