FSHG vs. BHKG

Im Alltag begegnen uns allen an vielen Stellen gesetzliche Grundlagen, die unser Verhalten und Handeln beeinflussen - so auch im Einsatzfall. Die Feuerwehrleute haben sich am gestrigen Abend mit den Rechten und Pflichten eines/-r Feuerwehrmannes/-frau beschäftigt.

In kleinen Gruppen wurden die Unterschiede des neuen Brandschutz-, Hilfeleistungs-, Katastrophenschutzgesetzes (BHKG) zum alten Feuerschutz- und Hilfeleistungsgesetz (FSHG) herausgearbeitet. Das neue Gesetz ist deutlich konkreter geschrieben und ermöglicht eine neue Sichtweise der Strukturen in der Feuerwehr.

Beispielsweise ermöglicht das BHKG die Teilnahme von Jugendlichen ab 16 Jahren am Einsatzdienst und den dazugehörigen Übungen in der aktiven Wehr. Natürlich bedarf diese Regelung dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Im Zuge dieser Novellierung dürfen in Wuppertal Jugendliche ab 17 Jahren die Grundausbildung der freiwilligen Feuerwehr absolvieren.

Unsere vollständigen Bildergalerien stehen auf unserer Facebook-Seite bereit. Diese sind auch ohne Facebook-Zugangskonto sichtbar.

Für Vohwinkel. Schnell. Kompetent. Sicher.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Vohwinkel