Frohe Ostern!

Die Kameraden und Kameradinnen des Löschzuges wünschen allen Vohwinklern frohe Ostern! Falls Sie mit Freunden und Bekannten ein eigenes Osterfeuer entfachen möchten, sind neben den gesetzlichen Bestimmungen einige Punkte zu beachten, damit aus diesem erfreulichen Brauchtum kein Schaden entsteht.

Vorsicht
- nur trockenes, unbehandeltes Holz und Ast/Strauchschnittwerk verbrennen, Autoreifen, Kanister und Müll jeglicher Art sind zur Verbrennung nicht zulässig.
- Bitte achten Sie auf genügend Abstand zu Wohngebäuden, Straßen, Stromleitungen und angrenzenden Waldgebieten. Die Abstände sollten mindestens 50m zu Gebäuden und 200m zu Waldgebieten betragen.
- Die Verwendung von brandbeschleunigenden Mitteln (Benzin, Spiritus u.ä.) ist nicht gestattet und birgt dazu auch für den Anwender erhebliche Gefahren.
- Vor dem Entzünden bitte den Brennstoff noch einmal Umschichten - damit haben Tiere, die eine Zuflucht gefunden haben die Möglichkeit dem Flammentod zu entgehen.

Aufsicht
- Bitte lassen Sie das Feuer nicht unbeaufsichtigt brennen.
- Achten Sie besonders auf kleine Kinder, diese unterliegen schnell der Faszination des Feuers und unterschätzen die Ihnen unbekannte Gefahr.

Umsicht
- Bitte verbrennen Sie nicht zu viel Material auf einmal, dies kann zu einer sehr starken Hitzeentwicklung führen und birgt die Gefahr eines erhöhten Funkenflugs
- Bitte halten Sie die Rettungwege für die Feuerwehr frei
- Wenn notwendig, wählen Sie den Notruf unter der bekannten Nummer 112!

Weitere Informationen zu Brauchtumsfeuern sind der Website der Stadt Wuppertal unter https://www.wuppertal.de/…/…/hinweise/102370100000147879.php zu entnehmen.